25 000 Menschen beim Baustellenfest der BUGA in Kombination mit dem SWR1 Pfännle

Riesenandrang beim letzten Baustellenfest der BUGA Heilbronn, das am Sonntag gemeinsam mit dem SWR1 Pfännle auf dem BUGA-Gelände stattfand.

Foto Baustellenfest: © Bundesgartenschau Heilbronn 2019

25 000 Menschen kamen um zu schauen, zu essen und zu trinken.
Die Nachfrage nach Führungen war so groß, dass sie nicht wie angekündigt stündlich, sondern non-Stopp angeboten wurden.

Bis zum Abend haben sich 2500 Menschen Konzept und Baufortschritt von BUGA-Mitarbeitern beim Rundgang erklären lassen.

Auch an der Kasse für den Dauerkarten-Vorverkauf war den ganzen Tag über sehr große Nachfrage.
„Diese Resonanz zu sehen und die gute Stimmung zu erleben, die Vorfreude der Menschen und ihre Neugier zu spüren, macht uns glücklich“, sagte Hanspeter Faas, Geschäftsführer der Bundesgartenschau Heilbronn 2019 GmbH.
„Es ist ein großer Erfolg heute für uns und für den SWR. Wir hoffen, dass viele der Besucher, die heute hier waren, im nächsten Jahr wieder kommen“.

Foto Baustellenfest: © Bundesgartenschau Heilbronn 2019

Bereits zum Gottesdienst um 10 Uhr waren die Bänke vor der Bühne gut belegt. 500 Menschen nahmen an dem ökumenischen Gottesdienst teil.
Volle Ränge auch beim Showkochen danach, bei dem Oberbürgermeister Harry Mergel und BUGA-Geschäftsführer Hanspeter Faas mit Koch Markus Koppe und der SWR1-Moderatorin Petra Klein Kürbisgulasch und Walnuss-Schupfnudeln zubereiteten.
Zugabe-Rufe erhielt der BUGA-Projektchor unter der Leitung von Gerald Kranich, der beim Baustellenfest seinen ersten öffentlichen Auftritt hatte und Lieder rund ums Gärtnern vortrug.
Auch die Heilbronner Tanzgruppe Kunst 07 begeisterte ihr Publikum.

Baustellenfeste haben bei der BUGA Tradition. Seit 2015 lädt die BUGA ein Mal jährlich aufs Gelände ein zum Feiern.
Im vergangenen Jahr kamen 12 000 Besucher.
„In diesem Jahr waren viele Besucher darunter, die aus der Region kamen und zum ersten Mal auf unserem Gelände waren“, sagte Faas.
„Viele haben uns gesagt, dass sie beeindruckt sind, von dem, was wir machen, und überrascht, wie weit wir schon sind.“

Foto Baustellenfest: © Bundesgartenschau Heilbronn 2019

Vom 1. Oktober an ist die BUGA-Baustelle nicht mehr öffentlich zugänglich bis zur Eröffnung am 17. April 2019. „Wir wollen die Spannung wachsen lassen wie vor Weihnachten“, sagte Faas.
„Da weiß man auch, dass es Geschenke gben wird, aber man weiß nicht immer, was in den Päckchen drin sein wird.“

Insgesamt hat die BUGA seit Baubeginn 25 000 Menschen über die Baustelle geführt.
11 000 Dauerkarten wurden bisher verkauft.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.