Freundeskreis „Herz der BuGa“

„Garten der Heilbronner“ – BUGA-Freunde zeigen ein Stück Stadtgeschichte im Herzen des Bundesgartenschau-Geländes

  • BUGA-Freunde planen „Garten der Heilbronner“ auf der BUGA 2019
  • Arbeitskreise zu mehreren Themen aktiv
  • Projekte „Unsere Bäume für Heilbronn“ und „Beet sucht Freund“ werden fortgesetzt

In den „Garten der Heilbronner“ lädt der Freundeskreis der Bundesgartenschau Heilbronn 2019 e.V. die Besucher der BUGA 2019 ein.
Er soll ein Treffpunkt sein, an dem Heilbronner persönliche Geschichten erzählen und gleichermaßen die Geschichte des BUGA-Geländes aufgegriffen wird mit der Ausstellung von Fundstücken. Die Exponate wurden bei Bauarbeiten für die Bundesgartenschau geborgen.
Darunter sind der Bug eines Neckarschiffs, Poller oder Anker.

„Mit diesem Ort wollen wir die Vergangenheit würdigen und sie mit vielen persönlichen Erinnerungen von Zeitzeugen lebendig werden lassen“, sagt Hartmut Weimann, Vorsitzender des Freundeskreises (im Bild rechts).
Der „Garten der Heilbronner“ liegt zentral mitten im BUGA-Gelände, im Inzwischenland mit seinen Gartenkabinetten und einem kleinen Robinienwäldchen.
„Wir unterstützen die Freunde bei diesem fundamentalen Beitrag“, sagt Hanspeter Faas, Geschäftsführer der Bundesgartenschau Heilbronn GmbH (im Bild links).
„Der Garten soll den Heilbronnern Kraft geben, die Qualität des Ortes zu spüren und Lust auf Veränderung machen.“

Zur Vorbereitung des Beitrags haben sich Vereinsmitglieder zu einem Arbeitskreis zusammengeschlossen. Er ist einer von vier Arbeitskreisen, die sich seit der Gründung des Freundeskreises am 21. Juli 2016, genau 1000 Tage vor Beginn der Bundesgartenschau Heilbronn 2019, gebildet haben. Der größte ist der Arbeitskreis Botschafter. Die Mitglieder stellen ihre Infostände bei den Heilbronner Bürgerempfängen in der Kernstadt und den Stadtteilen auf, bei Messen und Gartenveranstaltungen in der Region, im Botanischen Obstgarten Heilbronn ebenso wie beim Musikfestival Haigern live in Talheim. Mit ihrer Kleidung in der BUGA-Farbe blütenpink sind sie als BUGA-Botschafter weithin gut erkennbar.

Ein Dutzend BUGA-Freunde haben sich im Arbeitskreis Gästeführer auf Führungen über das Bundesgartenschaugelände spezialisiert, um bereits in diesem Jahr, vor allem aber auch während der Durchführung der BUGA 2019, Besucher kompetent über die Vielfalt und Einmaligkeit der BUGA zu informieren. Ganz auf 2019 ist die Aufgabe des Arbeitskreises Inklusion ausgerichtet. Er plant den Verleih von Bollerwagen und Rollstühlen während der BUGA vor.

Mit zwei Projekten sind die BUGA-Freunde bisher schon erfolgreich. Bei „Unsere Bäume für Heilbronn“ können Privatpersonen oder Firmen eine Patenschaft für einen Baum im Hafenpark auf dem Bundesgartenschaugelände erwerben. 17 Waldkiefern, Blütenkirschen und Tokyo-Kirschen sind auf diese Weise schon gespendet worden. Sie werden mit einer Plakette versehen, auf der je nach Wunsch Name oder Firmierung eingraviert ist. Weitere Bäume sind im Rahmen der Aktion noch frei.

Fortgeführt wirde auch das Projekt „Beet sucht Freund“, mit dem kleine Grünprojekte über das Stadtgebiet verteilt entstehen. Öffentliche Flächen vor der eigenen Haus- oder Ladentür, vor Schulen oder Vereinshäusern wollen die BUGA-Freunde über Patenschaften auf diese Weise erblühen lassen. Gestartet wurde die Aktion im Herbst mit einem Beet beim Busbahnhof am Wollhaus. Bei der Auswahl von geeigneten Standorten und Pflanzen unterstützt das städtische Grünflächenamt. „Mit dieser Aktion wollen wir alle Heilbronner zum Mitzumachen animieren, damit Heilbronn noch grüner und blühender wir“, sagt Vorsitzender Weimann.

Der Freundeskreis der Bundesgartenschau Heilbronn 2019 ist das Herz der BUGA. Mitglieder unterstützen das Projekt BUGA, bringen ihre Ideen ein, gestalten aktiv mit und erhalten exklusive Informationen. „Freunde sind ganz nah dran an der BUGA“, sagt Vorsitzender Weimann. Bei regelmäßigen Treffen mit Vorträgen, exklusiven Führungen, Fahrten zu ehemaligen Bundesgartenschauen erfahren Freunde viel Wissenswertes rund um die BUGA. Während der BUGA 2019 sind sie beispielsweise eingeladen zu Previews von Ausstellungen. Derzeit zählt der Freundeskreis 271 Mitglieder.

Freundeskreis der Bundesgartenschau Heilbronn 2019 e.V. | Zahlen, Daten, Fakten

  • Gründung: 21. Juli 2016
  • Vorstandsteam: Hartmut Weimann, Vorsitzender
    Tilmann Distelbarth, 2. Vorsitzender
    Carlo Oechsle, Schatzmeister
    Hanspeter Faas, Schriftführer
    Prof. Dr. Nicole Graf, Beisitzerin
    Kirsten Hirschmann, Beisitzerin
  • Mitglieder: 271 (Stand 01. März 2018)
  • Mitgliedsbeitrag: Privatpersonen: mindestens 45 Euro
    Schüler und Studenten: mindestens 20 Euro
    Familien: mindestens 70 Euro
    juristische Personen: mindestens 250 Euro
    Der Mitgliedsbeitrag ist als Spende steuerlich abzugsfähig.
  • Exklusive Termine: 6 Dämmerschoppen pro Jahr mit BUGA-Themen

Exklusive Führungen und Vorträge

Fahrten zu ehemaligen Bundesgartenschauen

Preview während der Durchführung 2019

  • Projekte: Unsere Bäume für Heilbronn

Privatprsonen oder Firmen können Patenschaften für Bäume auf dem BUGA-Gelände erwerben.

Beet sucht Freund

Öde öffentliche Flächen vor der eigenen Haus- oder der Ladentür, Schulen oder Vereinshäusern lassen die BUGA-Freunde in Zusammenarbeit mit dem städtischen Grünflächenamt erblühen.

Ansprechpartnerin: Nicola Krauth, BUGA-Freundeskreis
Telefon 07131 2714 118
www.freundeskreis-buga2019.de

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s